Start
Verein
Ausbildung
Tandemspringen
Bilder
Termine
Wettkämpfe
Kontakt
Forum
Anfahrtskizze
Downloads
Mitgliederbereich
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Löbnitz www.wetter.de
  Tandem  
       
Wer kennt sie nicht, die zahlreichen Werbungen in Fernsehen, Kino und Printmedien mit Fallschirmspringern im freien Fall?
Wenn Sie auch Lust bekommen haben, mit geringstem Aufwand und einem Höchstmaß an Sicherheit, dieses vogelfreie, grenzenlose Gefühl des scheinbaren Schwebens zwischen Himmel und Erde zu erproben und zu genießen, dann können wir Ihnen helfen.
Sie brauchen dazu keine ärztliche Bescheinigung, nur etwas Mut und Sie dürfen maximal 90 kg wiegen. Und wer seine Begeisterung mit anderen teilen und ein außergewöhnliches Geschenk machen möchte, dem empfehlen wir unseren dekorativen Geschenkgutschein.

Für den ultimativen Beweis, sich den Traum vom Fliegen erfüllt zu haben, und sich darüber hinaus diese intensiven Eindrücke zu „konservieren“, bieten wir eine DVD über Ihren Tandemsprung an, die bei poppiger Musik sowohl die Sprungvorbereitung, den Freifall, die Landung und die Glückwünsche durch Ihre Angehörigen sowie die Übergabe des “Sprungdiploms“ durch den Tandemmaster dokumentiert.
Was kostet ein Tandemsprung?
Aus welcher Höhe wird gesprungen, wie lange und wie schnell ist man unterwegs?
Wie erfolgt die Terminvereinbarung?
Muss ich vor dem Tandemsprung zum Arzt?
Gibt es Alters-, Größen- oder Gewichtsbegrenzungen?
Ist das Tragen von Brille oder Kontaktlinsen ein Problem?
Welche Temperatur herrscht in 4.000 m Höhe, welche Bekleidung ist nötig?
Kann ich im freien Fall eigentlich atmen?
Wie lange dauert der Sprung und wie lane alles insgesamt?
Was passiert bei schlechtem Wetter?
Was tun, wenn der Beschenkte partout nicht springen möchte?
Wie lange ist der Gutschein gültig?
Ist Tandemspringen gefährlich?
Und wenn der Fallschrim nicht aufgeht?
Bin ich versichert?
           
Was kostet ein Tandemsprung? zurück
Ein Tandemsprung beim FSV Eilenburg kostet derzeit 200 Euro (Sprung aus 4.000 Metern über dem Grund). Es besteht auch die Möglichkeit der Videodokumentation zu Sprungvorbereitung, -durchführung und Landung. Am Sichersten wird das Video gleich zur Terminvereinbarung mit bestellt, es geht in der Regel aber auch noch spontan am Platz. Eine Videodokumentation kostet gegenwärtig 90 Euro und wird als DVD geliefert. (siehe auch Preise.)
 
Aus welcher Höhe wird gesprungen, wie lange und wie schnell ist man unterwegs? zurück
Gesprungen wird aus 4.000 Metern Höhe über Grund. Nach Verlassen des Flugzeuges beschleunigt man innerhalb von rund 10 Sekunden auf eine Freifallgeschwindigkeit von ca. 180.km/h. Diese Geschwindigkeit bleibt bis zur Schirmöffnung in ca. 1.500 Meter annähernd konstant.
Die Freifallgeschwindigkeit wird mittels eines ca. 1m großen Bremsschirmes auf die eines Einzelspringers reduziert, was zugleich den freien Fall stabilisiert und die Öffnung für Mensch und Material erträglicher gestaltet. Die Freifallzeit aus 4.000 Meter beträgt ca. 50 Sekunden.
 
Wie erfolgt die Terminvereinbarung? zurück
Ohne Terminabsprachen ist für uns eine Planung nicht möglich.
Tandempassagiere mit Gutschein erhalten von uns schriftliche Begleitinformationen, in denen auch die Möglichkeiten der Terminvereinbarung aufgezeigt werden. Grundsätzlich ist auch die Kontaktaufnahme per Mail möglich.(s. Kontakt)
 
Muss ich vor einem Tandemsprung zum Arzt? zurück
Nein! Grundsätzlich kann fast Jedermann einen Tandemsprung absolvieren. Nur wenn aufgrund vorhandener körperlicher Beeinträchtigungen Bedenken bestehen, bitten wir um entsprechende Rücksprache beim Tandemmaster. Dieser bespricht mit Dir die Problemstellung und empfiehlt dann ggf. die Konsultation eines Arztes.
 
Gibt es Alters-, Größen- oder Gewichtsbegrenzungen? zurück
Eine Altersbegrenzung hat der Gesetzgeber nicht vorgesehen. Aufgrund unserer Erfahrung empfehlen wir Tandemsprünge frühestens ab dem 12. Lebensjahr. Allerdings müssen bei Minderjährigen die Erziehungsberechtigten vor Ort sein und dem Tandemsprung zustimmen. Da wir über keine speziellen Kinder- Gurtzeuge verfügen, sollte der Tandempassagier eine Mindestkörpergröße von 140 cm haben. Und die Altersgrenze nach oben? Wir haben Tandem-Gäste über 80 Jahre - solange du dich fit genug fühlst und bei der Landung "die Beine hochkriegst", bist du uns herzlich willkommen. Hier klären wir aber im persönlichen Gespräch besonders gründlich die Voraussetzungen ab.
Das Körpergewicht indes sollte 90 kg nicht wesentlich überschreiten und eine Körpergröße deutlich jenseits der 190 cm ist gleichermaßen schlecht für den Tandemmaster zu „handhaben“.
 
Ist das Tragen von Brille oder Kontaktlinse ein Problem? zurück
Beides ist kein Problem. Gesprungen wird grundsätzlich mit einer von uns gestellten Sprungbrille, die über die eigene Brille passt.
 
Welche Temperatur herrscht in 4.000 m Höhe, welche Bekleidung ist nötig? zurück
Gut sind Sportschuhe und eine Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst. Bitte keine "Springerstiefel" oder Schuhe mit Haken statt Ösen. Normalerweise ist die Temperatur in 4.000 Metern Höhe um ca. 25°C geringer als am Boden. Je nach Bodentemperatur sind daher kurze oder lange Hose und T-Shirt bis Sweatshirt angebracht. Von uns kommst du zusätzlich noch einen Overall, eine Lederkappe und eine Sprungbrille dazu. Aber eigentlich ist die Temperatur überhaupt kein Thema: Einerseits reduziert die erfahrungsgemäß stattfindende Adrenalinausschüttung das Kälteempfinden, andererseits ist das Flugzeug bis zum Absprung geschlossen. Und nach dem Absprung bist du garantiert mit anderen Dingen beschäftigt, als dich um die Temperatur zu kümmern - versprochen!
 
Kann ich im freien Fall eigentlich atmen? zurück
Die Freifallgeschwindigkeit beträgt ca. 180 km/h - also der Geschwindigkeit eines schnell fahrenden Motorrads. Es kann ganz normal geatmet werden. Erst ab 6.000 m über Meeresspiegel wäre eine Sauerstoffmaske vorgeschrieben.
 
Wie lange dauert der Sprung und wie lange alles insgesamt? zurück
Der mit dir vereinbarte Sprungtermin ist die Zeit, zu der du bitte auf dem Flugplatz sein und mit dem Tandemmaster Verbindung aufgenommen haben solltest. Ab dieser Zeit rechne mit ca. zwei Stunden, bis du über beide Ohren grinsend und übersprudelnd voller Eindrücke den Heimweg antreten kannst.
Der eigentliche Zeitbedarf für Einweisung, Flugzeit nach oben, Freifall und Schirmfahrt beträgt ca. 1.Stunde (Flugzeit ca. 15-20 Minuten, Freifall ca. 55 Sekunden, Schirmfahrt ca. 5-8 Minuten je nach Öffnungshöhe, Gewicht und Wetterlage). Aber Witterung, Einflüsse des gleichzeitig stattfindenden Sprungbetriebs, Verspätung vorheriger Gäste usw. können zu geringfügigen Verzögerungen führen.
 
Was passiert bei schlechtem Wetter? zurück
Von schlechtem Wetter sprechen wir, wenn kein Sprungbetrieb sicher durchgeführt werden kann (z.B. tiefe und dicke Wolkenschicht, Gewitterwolken am Platz, Wind ab Windstärke 5-6). Ein durchgängig blauer Himmel ist allerdings nicht notwendig. In 4.000 m ist man regelmäßig über den Wolken und die Aussicht ist schlicht und einfach fantastisch!
Wir bitten alle Tandempassagiere, den Tandemmaster unbedingt am Vorabend oder morgens vor dem Sprungtermin bzw. bei weiterer Anreise vor Abfahrt anzurufen. Dieser Anruf ist die Bestätigung für uns, dass du den Termin auch wahrnehmen wirst und wir ihn nicht anderweitig vergeben. Außerdem geben wir dann unsere bestmögliche Einschätzung über die Durchführbarkeit des Sprunges ab.
Lässt die Witterung einen Sprung eindeutig nicht zu, wird - soweit nicht bereits geschehen - am Telefon der nächstmögliche Termin vereinbart. Aber trotz allem Bemühen, um bestmögliche Auskunft kann es passieren, dass die kurzfristige Wetterentwicklung und Sicherheitserwägungen zur kurzfristigen Absage des Tandemsprungs zwingen.
„Singen, Turnen, Fallschirmspringen kann man nicht erzwingen!“
 
Was tun, wenn der Beschenkte partout nicht springen möchte? zurück
Ein Tandemsprung ist aus verschiedenen Gründen ein ganz besonderes Geschenk!
Daher möchten wir euch die Entscheidung so leicht wie möglich machen:
Es ist überhaupt kein Problem, wenn sich der Beschenkte mit dem Gedanken, einen Tandemsprung zu absolvieren, nicht anfreunden kann. Der Gutschein ist - auch wenn ein Name angegeben sein sollte - in jedem Fall übertragbar! Und mit der Bezahlung kann man sicherheitshalber auch den Übergabetermin abwarten.
 
Wie lange ist der Gutschein gültig? zurück
Grundsätzlich hat jeder Geschenkgutschein eine gesetzliche Gültigkeit von 3 Jahren ab Ausstell- und Bezahldatum. Ohne wenn und aber kann ein bezahlter Gutschein innerhalb dieser 3 Jahre von jedermann eingelöst werden, da dieser übertragbar ist. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme vor Ablaufdatum genügt.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich!
 
Ist Tandemspringen gefährlich? zurück
Fallschirmspringen ist eine sichere Sportart, auch wenn die Presse das aus ggf. eigennützigen Gründen gelegentlich anders darstellt. Der Tandempassagier muss vorbesprochene und überschaubare Anweisungen durchführen, alles Andere erledigt der Tandemmaster.
Unsere Tandempiloten sind seit Jahrzehnten im Fallschirmsport tätig, haben Sprungerfahrung von mehreren tausend Sprüngen, sind nach einer intensiven Ausbildung zum Fallschirmsprunglehrer und nach strengen Verbandsvorschriften zum Tandemmaster weitergebildet und zertifiziert worden.
Übrigens wird auf die Frage nach den Risiken des Fallschirmspringens gern darauf verwiesen, dass das Gefährlichste daran die Fahrt mit dem Auto auf den Sprungplatz ist.
 
Und wenn der Fallschirm nicht auf geht? zurück
Dieser Fall ist sehr selten, lässt sich aber nicht mit letzter Sicherheit ausschließen.
Jedes Fallschirmsystem besteht aus zwei Fallschirmen - dem so genannten Hauptschirm und dem Reserveschirm. Öffnet sich der Hauptschirm nicht voll funktionsfähig, wird dieser abgetrennt und sogleich der Reserveschirm gezogen. Der Reserveschirm ist genauso groß wie der Hauptschirm und garantiert somit auch eine ganz normale Landung.
Zudem wird der Reserveschirm „vereinfacht“ durch besonders geschultes Personal gepackt, um jedwede Öffnungsbehinderung zu vermeiden. Die Wahrscheinlichkeit eines Hauptschirmversagens liegt deutlich unter ein Promille.
 
Bin ich versichert? zurück
Gegebenenfalls entstehende Behandlungskosten übernimmt ausnahmslos die jeweilige Krankenkasse - es gibt keinen Ausschluss für Sportverletzungen.
Für Tandemsprünge sind darüber hinaus folgende Versicherungen abgeschlossen:
1. Halterhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 1.500.000 EUR
2. Passagierhaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 600.000 EUR.
 
Impressum Seitenanfang